vergrößernverkleinern
Houston Texans v Denver Broncos
Right Tackle Derek Newton (2.v.l.) sorgte im Monday Night Game für einen Schockmoment © Getty Images

Die Partie zwischen den Denver Broncos und den Houston Texans wird von einer heftigen Verletzung überschattet. Derek Newton reißt sich offenbar beide Patellasehnen.

Das Monday Night Game der 7. NFL-Woche ist von einer Horror-Verletzung überschattet worden. Derek Newton hat sich bei der 9:27-Niederlage seiner Houston Texans bei den Denver Broncos nach ESPN-Informationen in einer Szene beide Patellasehnen gerissen.

Der Right Tackle blieb im ersten Viertel, beim Versuch einen Gegenspieler zu blocken, mit beiden Beinen im Rasen hängen und sank zu Boden.

Die Ärzte eilten sofort herbei und stellten eine schwere Knieverletzung fest. Newton musste mit einem Fahrzeug vom Spielfeld transportiert und in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Er trat die Heimreise mit dem Team an, eine MRT-Untersuchung sowie eine genaue Diagnose stehen Vereinsangaben zu Folge jedoch noch aus.

"Es hat sehr wehgetan. Ich leide mit ihm mit und bete für ihn", sagte Teamkollege Duane Brown.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel