vergrößernverkleinern
San Diego Chargers v Oakland Raiders
Die Oakland Raiders tragen ihre Heimspiele im Coliseum aus © Getty Images

Die Oakland Raiders nehmen eine wichtige Hürde für den Umzug nach Las Vegas. Nevadas Senat genehmigt nun den Bau eines neuen Football-Stadions.

Der Senat des US-Bundesstaates Nevada hat den Weg für den Bau eines Football-Stadions in Las Vegas freigemacht.

Mit 16:5 Stimmen befürwortete das Gremium die Erhöhung der Steuer für Hotelzimmer im Clark County um 0,88 Prozent, um damit 750 Millionen der auf 1,9 Milliarden Dollar geschätzten Gesamtkosten für die neue Arena und das eingegliederte Kongresszentrum zu finanzieren.

Video

In das auf 65.000 Zuschauer angelegte überdachte Stadion sollen die Oakland Raiders aus der National Football League (NFL) einziehen. Multimilliardär Sheldon Adelson, dessen Unternehmen weltweit zahlreiche Hotels und Casinos betreibt, will zum Bau 650 Millionen Dollar beisteuern, die Raiders haben 500 Millionen in Aussicht gestellt.

Einem Umzug des Teams müssten allerdings zunächst drei Viertel der 30 NFL-Team-Eigentümer zustimmen. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel