vergrößernverkleinern
Houston Texans v Jacksonville Jaguars
Arian Foster spielte in der NFL sechs Jahre lang für die Houston Texans © Getty Images

Nach langwierigen Verletzungsproblemen zieht Arian Foster einen Schlussstrich. Der Running Back, zuletzt aktiv bei den Miami Dolphins, beendet seine Karriere.

NFL-Star Arian Foster hat mit sofortiger Wirkung seine Karriere beendet. Das gab der ehemalige Running Back in einer Mitteilung bekannt.

"Es kommt in jeder Sportler-Karriere eine Zeit, wenn die Ambitionen und der Zustand des Körpers nicht mehr miteinander zu vereinbaren sind. Diesen Punkt habe ich erreicht", sagte Foster.

Der 30-Jährige hatte zuletzt immer häufiger mit Verletzungen zu kämpfen. Im Oktober 2015 hatte er sich einen Achillessehnenriss zugezogen.

Foster geht "in Frieden"

Vor der laufenden Saison wechselte Foster zu den Miami Dolphins. Nach wiederkehrenden Problemen an der Achillessehne sowie weiteren Lädierungen zog Foster einen Schlussstrich.

"Ich trete in Frieden ab. Ich weiß, dass es unüblich ist, es während der Saison zu machen, aber ich kann meinem Körper die Qualen, die dieser Sport erfordert, nicht mehr zumuten", fügte Foster hinzu.

Die meiste Zeit seiner Laufbahn (2009 bis 2015) verbrachte Foster bei den Houston Texans. Dort hält er nach wie vor die Vereinsrekorde in Laufversuchen, zurückgelegten Yards und erzielten Touchdowns.

Zwischen 2010 und 2014 nahm er vier Mal am Pro Bowl teil. Der US-Amerikaner beendet seine Karriere mit 6527 Rushing Yards und 54 Touchdowns.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel