vergrößernverkleinern
Minnesota Vikings v Philadelphia Eagles
Philadelphia und Minnesota leisteten sich zahlreiche Fehler - mit dem besseren Ende für die Eagles © Getty Images

In einem Duell der Unzulänglichkeiten fügt Philadelphia den Vikings die erste Pleite zu. Edebali und die Saints kommen nicht in Fahrt, Cleveland bleibt chancenlos.

Die Minnesota Vikings haben in der NFL im sechsten Saisonspiel die erste Niederlage kassiert, auch für die New Orleans Saints des deutschen Verteidigers Kasim Edebali setzte es am 7. Spieltag eine Pleite. (Ergebnisse und Spielplan der NFL)

Die Vikings (Bilanz: 5 Siege - 1 Niederlage) um Quarterback Sam Bradford unterlagen in einem wahren Fehlerfestival bei den Philadelphia Eagles (4-2) mit 10:21.

Allein im ersten Viertel leisteten sich die beiden Teams bereits insgesamt fünf Ballverluste: Zunächst warf Eagles-Quarterback Carson Wentz eine Interception, ehe Bradford im folgenden Drive dasselbe Missgeschick unterlief.

98-Yard-Return bringt die Wende

Je einen Fumble auf jeder Seite und eine weitere Interception von Wentz später ging das erste Viertel ohne Punkte zu Ende.

Im zweiten Durchgang schlugen dann zunächst die Vikings zu, gingen durch ein Field Goal über 48 Yards von Blair Walsh in Führung.

Mit dem anschließenden Spielzug nahm das Spiel jedoch eine Wende: Walshs Kickoff trug Josh Huff für die Eagles über 98 Yards in die Vikings-Endzone, Wentz erlief anschließend eine Two-Point-Conversion.

Am Ende des Spiels lieferte der Rookie neben seinen zwei Interceptions zwar nur 138 Yards und einen Touchdown-Pass ab, gegen überraschend schwache Vikings war das aber genug.

Cleveland Browns weiter sieglos

Edebalis Saints unterlagen den Kansas City Chiefs knapp mit 21:27 und kassierten im sechsten Spiel bereits die vierte Niederlage. (Alle Tabellen der NFL)

Der deutsche Defensive End kam dabei kaum zum Zug und konnte im Gegensatz zur Vorwoche, als er Star-Quarterback Cam Newton von den Carolina Panthers gesackt hatte, keine nennenswerten Aktionen verbuchen.

Die Prügelknaben der Liga bleiben derweil weiterhin die Cleveland Browns. Beim 17:31 bei den Cincinnati Bengals kassierten die Browns im siebten Spiel die siebte Niederlage und sind damit weiterhin das einzige Team, das in der laufenden Saison noch keinen Sieg verbuchen konnte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel