vergrößernverkleinern
Defensive End Vic Beasley von den Atlanta Falcons
Falcons-Defensive-End Vic Beasley freut sich offenbar schon auf die gigantische neue Leinwand © Getty Images

Sportlich läuft es für die Falcons in der NFC South perfekt - da passt die Stadion-Konstruktion der Superlative auch ganz gut zum neuen Selbstverständnis.

Mit der größten Videoleinwand der Welt soll das Mercedes-Benz Stadium in Atlanta ausgestattet werden, das sich derzeit im Bau befindet.

Die 360-Grad-Konstruktion im inneren Umlauf des mobilen Arenadachs ist mit einem Umfang von 327 Metern geplant und wäre damit die größte LED-Leinwand eines Stadions weltweit.

Video

Gigantische Maße - und Kosten

Verbaut werden insgesamt mehr als 57 Millionen LED-Leuchten. Die Gesamtfläche der Leinwand beträgt 7617 Quadratmeter.

Zum Vergleich: Die Größe eines normalen Fußballfeldes beträgt rund 7140 Quadratmeter. Das Stadion soll bis Mitte 2017 fertiggestellt werden. Die Kosten sind von ursprünglich geplanten 700 Millionen mittlerweile auf 1,4 Milliarden Dollar gestiegen.

Ab der kommenden Saison wird die Arena Heimstätte der Atlanta Falcons aus der National Football League (NFL) und des neuen Fußball-Klubs Atlanta United FC aus der Major League Soccer (MLS).

Außerdem hat die NFL die Austragung des Super Bowls 2019 an Atlanta vergeben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel