vergrößernverkleinern
Moritz Böhringer wurde in der sechsten NFL-Draftrunde von den Vikings ausgewählt
Moritz Böhringer wurde in der sechsten NFL-Draftrunde von den Vikings ausgewählt © DPA Picture-Alliance

Die Minnesota Vikings geben Moritz Böhringer eine nächste Chance. Der Deutsche erhält einen Future Contract und kann sich weiter für den Kader des Teams aus Minnesota empfehlen.

Wide Receiver Moritz Böhringer darf weiter auf eine Karriere in der NFL hoffen.

Die Minnesota Vikings geben dem Deutschen eine neue Chance und sicherten sich am Tag nach dem letzten Spiel der Regular Season weitere Rechte an ihm. Böhringer wurde zusammen mit acht weiteren Spielern am Montag mit einem "Future Contract" ausgestattet.

Die Vikings verpassten mit einer Bilanz von acht Siegen und acht Niederlagen den Sprung in die Playoffs (Die Tabellen der NFL).

Mit einem solchen Vertrag sichern sich die Klubs die Rechte an Spielern, die sie in der nächsten Saison in die Vorbereitung mitnehmen wollen. Böhringer wird somit Teil des Team-Frühjahrsprogrammes sein und voraussichtlich im Juli mit den Vikings ins Training Camp starten. 

Der 23-Jährige wurde 2016 von den Vikings in der 6. Runde gedraftet. Im Rahmen der zweiten und finalen Kaderreduzierung auf 53 Spieler wurde er im September aus dem Aufgebot gestrichen, erhielt aber einen Platz in der Practice Squad.

Böhringer glaubt, dass er dort in seiner Rookie-Saison als Spieler Fortschritte gemacht und sich in allen Bereichen verbessert hat. "Ich möchte auf den Erfahrungen aufbauen, die ich während des ganzen Jahres gewonnen habe", sagte er TwinCities.com.

Böhringer wird auch nach dem Saisonende für die Vikings in Minnesota bleiben, um individuell zu trainieren, bevor im April das erste Frühjahrs-Training ansteht. "Ich hoffe, dass ich nächste Saison im 53er-Kader stehen werde", sagte Böhringer. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel