vergrößernverkleinern
Roger Goodell (l.) stellt offenbar hohe Forderungen für seinen neuen Vertrag
Roger Goodell (l.) stellt offenbar hohe Forderungen für seinen neuen Vertrag © Getty Images

Roger Goodell stellt offenbare hohe Forderungen für einen neuen Vertrag. Einem Medienbericht zufolge verlangt der NFL-Boss doppelt so viel Gehalt wie der Topverdiener.

Roger Goodell hat in der NFL derzeit viele Brandherde. Kein Wunder also, dass sich der Commissioner der besten Football-Liga der Welt für seinen stressigen Job entsprechend entlohnt sehen will.

Wie ESPN unter Berufung auf eine den Verhandlungen nahestehende Person berichtet, fordert Goodell deshalb auch 50 Millionen Dollar (etwa 43 Millionen Euro) Jahresgehalt - und ein lebenslanges Nutzungsrecht für einen Privatjet. Ein 

Über das Salär des NFL-Bosses entscheidet das Compensation Committee, das am Montag in einer Telefonkonferenz tagt. Das Gremium, das aus den sechs Teambesitzern Arthur Blank (Falcons), Clark Hunt (Chiefs), Robert Kraft (Patriots), John Mara (Giants), Bob McNair (Texans) und Art Rooney II (Steelers) besteht, sehe demnach die Forderungen jedoch kritisch.

Klub-Eigentümer wollen Gehaltsgrenze

"Die Zahl für Roger scheint einfach zu hoch. Das ist anstößig. Das gehört sich nicht", zitiert ESPN einen Besitzer. Ein anderer Eigentümer kündigte eine Regelung an, damit Goodell nicht mehr als der bestbezahlte NFL-Profi verdiene.

Aktuell verdient der 58-Jährige, dessen Vertrag bis 2019 läuft, 30 Millionen Dollar jährlich. Der derzeit verletzte Quarterback Andrew Luck (Indianapolis Colts) kassiert als Topverdiener 27 Millionen Dollar in der Saison 2017.

Goodell war zuletzt immer wieder in die Kritik geraten. Cowboys-Besitzer Jerry Jones machte sich zudem für eine Absetzung des NFL-Bosses stark.

Mit dem Hymnenprotest, den Verhandlungen um eine Sperre von Ezekiel Elliott und den immer wiederkehrenden Diskussion um Gehirnerschütterungen und deren Folgen hat Goodell derzeit viele Baustellen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel