vergrößernverkleinern
Seattle Seahawks' Cornerback Richard Sherman erleidet einen Achillessehnenriss
Seattle Seahawks' Cornerback Richard Sherman erleidet einen Achillessehnenriss © Getty Images

Die Seattle Seahawks gewinnen gegen die Arizona Cardinals dank Russell Wilson und Jimmy Graham. Der Sieg wird jedoch von einer schweren Verletzung überschattet.

Die Highlights der Partie Arizona-Seattle und Shermans Verletzung im Video:

Am neunten Spieltag der NFL haben die Seattle Seahawks gegen die Arizona Cardinals mit 22:16 gewonnen.

Der Champion von 2013 bezahlte den Erfolg jedoch mit einem hohen Preis. Im dritten Viertel musste Cornerback Richard Sherman das Spiel auf Grund von einer Fersenverletzung frühzeitig beenden (Der NFL-Spielplan).

Sherman droht Saisonaus

Wie NBC berichtet soll der 29-Jährige beim Verlassen des Spielfelds gesagt haben, dass seine Achillessehne gerissen sei. Der Leiter der digitalen Medien, John Boyle, berichtete, dass Seattle-Coach Pete Carroll diese Annahme bestätigte.

"Er wird noch genauer untersucht, aber die Ärzte sind sich sehr sicher, dass er sich die Achillessehne gerissen hat. Davon kommt man nicht ohne eine Operation zurück", sagte Carroll.

(DAZN zeigt die NFL live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Sollte sich die Vermutung bestätigen, wäre die Saison für Sherman, der bereits seit einigen Spielen über Fersenproblemen klagte, vorzeitig beendet. Es ist sein erster Ausfall in der NFL seit seinem Debüt 2011.

Wilson wird Matchwinner

Der Matchwinner auf Seiten der Seahawks war Russell Wilson, der zwei Touchdownpässe auf Tight End Jimmy Graham warf. Blair Walsh ergänzte das Scoreboard mit zwei Fieldgoals.

Die beiden Touchdowns der Cardinals erzielten Jermaine Gresham, der von Drew Stanton bedient wurde und Andre Ellington, 28 Sekunden vor Ende. Das einzige Fieldgoal für die Gastgeber traf Phil Dawson.

Durch ihren sechsten Sieg in der laufenden Spielzeit hält Seattle den Anschluss zu den Los Angeles Rams. Für Arizona rücken die Playoffs durch die fünfte Saisonniederlage hingegen in weite Ferne. 

Auf Twitter freuen sich die Teamkollegen von Sherman über den Sieg, wünschen aber vor allem ihrem verletzten Mitspieler eine baldige Genesung.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel