vergrößernverkleinern

NHL-Profi Dennis Seidenberg ist trotz des enttäuschend verlaufenen Saisonstarts der Boston Bruins mit nur zwei Siegen aus fünf Spielen überzeugt davon, dass er mit seinem Team auch in diesem Jahr um den Stanley Cup mitspielen kann.

"Wir haben zwar einen schlechten Start erwischt, aber ich glaube, dass wir in den nächsten Spielen zu unserer Form finden und am Ende doch wieder zu den Favoriten zählen werden", sagte der Defensivspezialist im exklusiven Interview mit SPORT1.

"Es gehört immer viel Glück und Gesundheit dazu um am Ende ins Finale zu kommen und zu gewinnen, aber ich glaube immer noch, dass wir eine gute Mannschaft haben und die Kurve kriegen", so der 33-Jährige weiter.

Seidenberg selbst feierte beim Saisonauftakt gegen die Philadelphia Flyers nach einer neunmonatigen Pause wegen eines Innenband- und Kreuzbandrisses sein NHL-Comeback. Durchschnittlich kommt er derzeit auf knapp 20 Minuten Eiszeit und ist mit seinen bisherigen Leistungen durchaus zufrieden.

"Nach so langer Zeit ist es echt schwer, wieder den Rhythmus zu finden, aber ich fühle mich ganz gut vom läuferischen her und was die Spielübersicht angeht. Trotzdem wird es noch ein paar Spiele dauern, bis ich wieder zu alter Form zurückfinde."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel