vergrößernverkleinern
Sidney Crosby (l.) erzielte ein Tor für Pittsburgh
Sidney Crosby, Evgeni Malkin und Patric Hornqvist (v. l. n. r.) bejubeln ein Tor für die Pittsburgh Penguins

Die Pittsburgh Penguins mit dem deutschen Nationalspieler-Trio Christian Ehrhoff, Marcel Goc und Thomas Greiss haben in der NHL den nächsten Sieg eingefahren.

Bei Ost-Spitzenreiter Montreal Canadiens siegte das Team aus dem US-Bundesstaat Pennsylvania 4:0, es war der dritte Erfolg in Serie und der zehnte in den letzten elf Spielen.

Pittsburgh bleibt damit Dritter in der Eastern Conference. Verteidiger Ehrhoff war mit 22:40 Minuten der Feldspieler mit der zweitmeisten Eiszeit, Goc kam auf 12:33 Minuten. Keeper Greiss war dagegen nicht im Einsatz.

Beau Bennett, Steve Downie, Brandon Sutter und Superstar Sidney Crosby trafen für die Penguins.

Zudem siegte Dennis Seidenberg mit seinen Boston Bruins 2:0 gegen die St. Louis Blues.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel