vergrößernverkleinern

Star-Goalie Martin Brodeur steht vor einem Comeback in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL. Der 42-jährige Kanadier wird in den kommenden Tagen bei den St. Louis Blues trainieren. Das Team aus Missouri sucht einen Ersatz für Stamm-Goalie Brian Elliott, der mit einer Knieverletzung voraussichtlich mehrere Wochen ausfallen wird.

Eine Entscheidung über eine Verpflichtung Brodeurs will General Manager Doug Armstrong in einigen Tagen treffen.

Brodeur hatte von 1992 bis 2014 für die New Jersey Devils gespielt und war dort zur lebenden NHL-Legende geworden. Er wurde dreimal Stanley-Cup-Sieger, erhielt viermal die Vezina Trophy als bester Goalie der Saison und hält mit 688 Siegen sowie insgesamt 110 Shutouts NHL-Rekorde. 2002 und 2010 führte Brodeur Kanada zum Olympiasieg.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel