vergrößernverkleinern
Wegen dieses Schlages gegen Tim Jackman muss John Scott vier Spiele zuschauen
Wegen dieses Schlages gegen Tim Jackman muss John Scott vier Spiele zuschauen © getty

Die San Jose Sharks müssen in der NHL zwei Wochen ohne ihren Verteidiger John Scott auskommen.

Der 32-jährige Kanadier wurde von der Liga für vier Spiele gesperrt und ist erst wieder am 5. Januar in der Partie der Sharks bei den Winnipeg Jets einsetzbar. Zudem muss Scott 34.000 Dollar (rund 28.000 Euro) Strafe zahlen.

Bei San Joses 2:3-Niederlage am vergangenen Montag in Anaheim hatte Scott in der neunten Minute des zweiten Drittels dem gegnerischen Stürmer Tim Jackman abseits vom aktuellen Spielgeschehen den Griff seines Schlägers gegen den Kiefer gerammt.

Jackman war zunächst reglos auf dem Eis liegen geblieben, ehe er von Helfern in die Kabine geführt wurde.

Er konnte nach der Attacke nicht weiterspielen.

John Scott eilt in der NHL ein zweifelhafter Ruf voraus. Bereits mehrfach war der Kanadier wegen seiner rüpelhaften und unfairen Spielweise gesperrt.

Unmittelbar nach dem Zwischenfall in Anaheim gab es allerdings für ihn nicht mal eine Zwei-Minuten-Strafe, weil der Schiedsrichter die Szene in seinem Rücken nicht gesehen hatte.

Die NHL sperrte Scott erst nach Auswertung der TV-Bilder.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel