vergrößernverkleinern
Tobias Rieder schafft mit den Arizona Coyotes die Trendwende
Tobias Rieder erzielte sein fünftes Saisontor. © Getty Images

Der Nationalspieler bringt die Coyotes mit seinem fünften Saisontor auf die Siegerstraße. Christian Ehrhoff und Thomas Greiss haben dagegen keinen Grund zur Freude.

Eishockey-Nationalspieler Tobias Rieder hat in der NHL beim 4:2-Sieg der Arizona Coyotes gegen die Colorado Avalanche sein fünftes Saisontor erzielt.

Der Stürmer traf zu Beginn des zweiten Drittels zum 2:0. Rieder (22) bekam 16:10 Minuten Eiszeit, die Coyotes sind nach dem sechsten Sieg im Westen Zehnter.

Christian Ehrhoff und die Los Angeles Kings mussten sich den Columbus Blue Jackets zu Hause mit 2:3 geschlagen geben.

Verteidiger Ehrhoff (33) blieb in 17:22 Minuten ohne Scorerpunkt. L. A. ist in der Western Conference Sechster.

Thomas Greiss fehlte am Donnerstag im Aufgebot seiner New York Islanders. Der Torhüter saß beim 1:4 seines Teams bei Rekordmeister Montreal Canadiens nicht einmal auf der Bank. Die Islanders liegen im Osten auf dem vierten Tabellenplatz.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel