vergrößernverkleinern
Christian Ehrhoff erzielte den wichtigen Anschlusstreffer
Christian Ehrhoff (l.) erzielte den wichtigen Anschlusstreffer © Getty Images

Christian Ehrhoff gelingt beim Sieg der Los Angeles Kings sein zweiter Saisontreffer. Tobias Rieder verliert mit Arizona erneut. Ein US-Amerikaner sammelt Rekorde.

Eishockey-Nationalspieler Christian Ehrhoff hat den Los Angeles Kings in der Profiliga NHL zum Sieg verholfen. Beim 3:2-Erfolg bei den Columbus Blue Jackets gelang dem Verteidiger mit einem satten Schlagschuss sein zweiter Saisontreffer. Der frühere Krefelder startete mit dem Anschlusstor zum 1:2 eine erfolgreiche Aufholjagd.

In einer schweren Krise steckt Tobias Rieder mit den Arizona Coyotes. Das 1:4 bei den St. Louis Blues war für das Team des deutschen Nationalstürmers bereits die fünfte Niederlage in Folge. Rieder blieb ohne Scorerpunkt.

Torhüter Philipp Grubauer erlebte von der Bank aus, wie sich seine Washington Capitals nach Penaltyschießen mit 3:2 gegen die Detroit Red Wings durchsetzten. Ebenfalls draußen saß Goalie Thomas Greiss beim 4:3-Erfolg nach Penaltyschießen seiner New York Islanders bei den Philadelphia Flyers.

Derweil gelang Patrick Kane von Meister Chicago Blackhawks der 600. Scorerpunkt seiner Karriere. Der Stürmer traf beim 4:1 gegen die Nashville Predators zum Endstand und hat damit in den vergangenen 23 Spielen immer gepunktet - ein Klubrekord.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel