vergrößern verkleinern
St Louis Blues v Los Angeles Kings
Christian Ehrhoff (l.) und die Los Angeles Kings führen die Pacific Division an © Getty Images

Der Nationalspieler kassiert mit Los Angeles eine knappe Niederlage und kommt vom Erfolgsweg ab. Philipp Grubauers Capitals verlieren beim Comeback nach dem Blizzard.

Eishockey-Nationalspieler Christian Ehrhoff hat mit den Los Angeles Kings in der NHL die dritte Niederlage in den vergangenen vier Spielen kassiert.

Die Kings verloren gegen Colorado Avalanche mit 3:4. Trotz der 19. Saisonniederlage steht L.A. weiter auf Platz eins der Pacific Division, die San Jose Sharks auf Rang zwei haben noch sieben Punkte Rückstand auf die Kings. Ehrhoff spielte 11:23 Minuten. (NHL: Ergebnisse und Spielplan)

Ohne Torhüter Philipp Grubauer mussten sich derweil auch die Washington Capitals nach zwei Siegen in Folge wieder geschlagen geben. Gegen die Philadelphia Flyers hieß es nach Verlängerung 3:4.

Washington hatte seit dem 19. Januar aufgrund des Blizzards kein Spiel mehr bestritten, der Schneesturm hatte für einige Spielabsagen an der US-Ostküste gesorgt.

(NHL All-Star Game So. ab 23 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM)

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel