vergrößernverkleinern
Tom Kühnhackl ist mit den Pittsburgh Penguins bei den Detroit Red Wings zu Gast
Tom Kühnhackl hat ein Tor und eine Vorlage zum Sieg seiner Pittsburgh Penguins beigetragen © Getty Images

Tom Kühnhackl macht sich nicht nur mit einem Tor um Pittsburghs Sieg verdient. Keeper Greiss hält die Islanders auf Playoff-Kurs.

Auch dank einer erneut starken Leistung von Tom Kühnhackl haben die Pittsburgh Penguins in der NHL einen weiteren Schritt Richtung Playoffs gemacht.

Der deutsche Stürmer erzielte beim 5:4-Sieg nach Penaltyschießen gegen die Buffalo Sabres seinen vierten Saisontreffer und bereite einen weiteren vor.

Durch den dritten Erfolg in Serie festigten die Penguins Rang drei in der Metropolitan Division.

Greiss und Islanders halten Playoff-Kurs

Auch Nationaltorhüter Thomas Greiss ist mit den New York Islanders endgültig wieder auf Kurs Richtung Playoffs.

Nach zuvor vier Pleiten hintereinander feierten die Islanders beim 2:1 nach Penaltyschießen gegen die Carolina Hurricanes den zweiten Sieg in Folge und liegen damit weiter auf einem der beiden Wild-Card-Plätze im Osten.

Greiss zeigte starke 26 Paraden und hielt zudem im Shoot-Out zwei Penaltys.

Seidenberg mit Bruins in der Krise

Nationalspieler Dennis Seidenberg steckt derweil mit den Boston Bruins weiter in der Krise.

Durch das 1:2 bei den New Jersey Devils haben die Bruins nun sechs der letzten sieben Partien verloren und müssen um die Teilnahme an der K.o.-Phase bangen.

Seidenbergs Nationalmannschafts-Kollege Christian Ehrhoff kassierte mit den bereits für die Playoffs qualifizierten Chicago Blackhawks eine 1:4-Niederlage bei den formstarken Minnesota Wild. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel