vergrößernverkleinern
St Louis Blues v Dallas Stars - Game Two
Davis Backes feiert sein Siegtor gegen Dallas © Getty Images

In einem packenden Viertelfinale zwischen den Blues und Dallas fällt die Entscheidung erst in der Verlängerung. Philipp Grubauers Teamkollege muss vorerst aussetzen.

Die St. Louis Blues haben in einem packenden Viertelfinale der NHL ausgeglichen.

Die Mannschaft aus dem US-Bundesstaat Missouri gewann das zweite Spiel bei den Dallas Stars mit 4:3 nach Verlängerung. Damit steht es in der best-of-seven-Serie 1:1. Die San Jose Sharks bauten ihre Führung durch einen 3:2-Sieg gegen die Nashville Predators auf 2:0 aus.

Zudem wurde Brooks Orpik, Teamkollege von Torwart Philipp Grubauer bei den Washington Capitals, für drei Spiele gesperrt. Grund war ein regelwidriger Bodycheck gegen Verteidiger Olli Maatta von den Pittsburgh Penguins. In der Serie steht es 1:1.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel