vergrößernverkleinern
2016 NHL Stanley Cup Final - Game Three
Tom Kühnhackl (r.) durfte in Spiel drei 15 Minuten lang ran © Getty Images

Nach dem ersten Dämpfer in Kampf um den Stanley Cup wollen sich Tom Kühnhackls Pittsburgh Penguins nun in Spiel 4 bei den San Jose Sharks den ersten Matchball sichern.

Tom Kühnhackl und die Pittsburgh Penguins wollen sich im Kampf um den Stanley Cup den ersten Matchball sichern.

Das Team des deutschen Flügelspielers tritt in Spiel vier der Final-Serie der NHL mit einem knappen 2:1-Vorsprung an. Ein weiterer Sieg könnte schon die Vorentscheidung in der best-of-seven-Serie bedeuten (Di., 2 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US). 

Nach zwei knappen Auftakterfolgen mussten die Penguins im dritten Spiel jedoch einen empfindlichen Dämpfer hinnehmen. San Jose drehte das Spiel erst im letzten Drittel und riss den Sieg in der Verlängerung an sich.

Es war der erste Overtime-Triumph der Sharks in der Postseason, vier Mal stand bei einem Remis nach 60 Minuten am Ende eine Niederlage zu Buche.

Vor allem aber war es ein Sieg, der neue Kräfte im Final-Showdown freigesetzt haben dürfe.

SPORT1 begleitet Spiel 4 am Dienstag um 2 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US und berichtet auf SPORT1.de und in der SPORT1 App.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel