vergrößernverkleinern
Washington Capitals v Pittsburgh Penguins
Die Pittsburgh Penguins wahren ihre makellose Bilanz © Getty Images

Titelverteidiger Pittsburgh bleibt ungeschlagen. Goalie Thomas Greiss überzeugt bei den Islanders, kann die knappe Niederlage aber nicht verhindern.

Die Pittsburgh Penguins haben auch ohne ihren verletzten Superstar Sidney Crosby ihr zweites Spiel der neuen NHL-Saison gewonnen. Der Stanley-Cup-Sieger besiegte mit Tom Kühnhackl die Anaheim Ducks mit 3:2.

Bei den Ducks kam erstmals Korbinian Holzer zum Einsatz. Aber auch der Verteidiger konnte die zweite Saisonniederlage nicht verhindern.

Video

Starker Greiss nicht genug

Ebenfalls auf den ersten Sieg warten die New York Islanders. Bei den Washington Capitals setzte es für Dennis Seidenberg und Co. eine 1:2-Niederlage, obwohl Goalie Thomas Greiss 26 von 28 Schüssen auf sein Tor abwehrte.

Die NHL - LIVE im TV auf SPORT1 US

Bei Washington kam Philipp Grubauer nicht zum Einsatz.

Rieder startet erfolgreich

Tobias Rieder feierte derweil mit den Arizona Coyotes bei den Philadelphia Flyers einen 4:3-Auftaktsieg nach Verlängerung.

Die Toronto Maple Leafs fertigten die Boston Bruins 4:1 ab. Rookie Auston Matthews, der im ersten Spiel viermal traf, gelang diesmal kein Scorerpunkt. Die Chicago Blackhawks feierten beim 5:3 gegen die Nashville Predators den ersten Saisonsieg nach zuvor zwei Pleiten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel