Video

Anaheim - Der glänzend aufgelegte Leon Draisaitl hat seine Edmonton Oilers zu einem souveränen Sieg in Anaheim geführt. Der Nationalspieler steuerte beim 4:0 einen Doppelpack bei.

Doppel-Torschütze Leon Draisaitl hat Altmeister Edmonton Oilers zu einem souveränen Auswärtssieg in der NHL geführt.

Der deutsche Nationalspieler traf beim 4:0 bei den Anaheim Ducks im zweiten Drittel zur 1:0-Führung des Ex-Klubs von Legende Wayne Gretzky und sorgte zu Beginn des Schlussabschnitts auch für den 4:0-Endstand. Für Draisaitl waren es die Saisontreffer 18 und 19, damit schraubte der Kölner seine Saisonbilanz auf nunmehr 44 Scorerpunkte.

"Wir haben richtig gut gespielt, die Punkte waren extrem wichtig", sagte Draisaitl nach dem Duell mit Nationalmannschaftskollege Korbinian Holzer, der bei den Ducks zu seinem 20. Saisoneinsatz kam.

Starke Keeper-Leistung

Weiterer Erfolgsgarant der Oilers war Torwart Cam Talbot, der alle 26 Schüsse auf sein Gehäuse parierte. Für den Keeper war es der 15. Karriere-Shutout.

Durch den Sieg in Kalifornien schob sich Edmonton in der Western Conference bis auf einen Punkt an die viertplatzierten Ducks heran, hat zudem ein Spiel weniger absolviert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel