vergrößernverkleinern
Vancouver Canucks v Chicago Blackhawks
Marian Hossa gewinnt mit den Blackhawks dreimal den Stanley Cup © Getty Images

Der Superstar der Chicago Blackhawks erkrankt an einer schwerwiegenden Allergie. Dem 38-jährigen Routinier droht dadurch das vorzeitige Karriereende.

Der zukünftige Hall of Famer Marian Hossa muss möglicherweise seine Karriere vorzeitig beenden.

Der Grund ist kurios: Laut einem Bericht von Sportsnet wurde beim Superstar der Chicago Blackhawks eine Allergie gegen die eigene Eishockey-Ausrüstung festgestellt.

Was auf den ersten Blick lustig klingt, ist in Wahrheit eine ernste Erkrankung. "Es ist nur lustig für diejenigen, die so etwas noch nie hatten", wird eine nicht näher genannte Quelle aus dem Umfeld Hossas zitiert.

Der 38-Jährige muss aufgrund der Allergie regelmäßig Medikamente zu sich nehmen. Diese sollen so stark sein, dass Ärzte regelmäßig Bluttests durchführen müssen. Die Mediziner raten daher von einer langen Einnahme dieser Mittel ab. Dies würde im Umkehrschluss bedeuten, dass der Slowake seine Schlittschuhe vorzeitig an den Nagel hängen müsste.

Zumindest die Saison 2017/18 fällt für den Oldie definitiv ins Wasser, wie Hossa am Mittwoch mitteilte.

Hossa erzielte in der letzten Saison 26 Tore und war damit auf Platz 19 der besten Torjäger der Liga. Sein Zwölfjahres-Vertrag, den er 2009 unterzeichnete und der ihm insgesamt 63,3 Millionen Dollar einbringen soll, läuft noch vier Jahre.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel