vergrößernverkleinern
Mit reichlich Tape und Nagellack hat sich die Russin Nataliya Gonchorova auf das Duell mit Kasachstan vorbereitet. Angesichts des klaren 3:0-Erfolgs hat sich der Aufwand definitiv gelohnt

Russlands Volleyballerinnen droht das vorzeitige Aus in der Zwischenrunde der WM in Italien.

Der Titelverteidiger verlor sein zweites Spiel in Folge und muss nach dem 1:3 gegen Brasilien mehr denn je um den Einzug in die Finalrunde bangen.

Im abschließenden Match gegen Serbien am Sonntag benötigt Russland zwingend einen Sieg, um die Serbinnen noch vom dritten Rang zu verdrängen.

Serbien hatte zuvor ein 0:3 gegen die USA kassiert und damit die Chance verpasst, sich entscheidend abzusetzen.

Derweil hat sich die Dominikanische Republik trotz des 2:3 gegen die weiter unbesiegten Chinesinnen für die Runde der besten Sechs in Mailand qualifiziert.

Das Team aus der Karibik musste zwar seine erste Niederlage im gesamten Turnierverlauf hinnehmen, profitierte aber von Japans 0:3 gegen Gastgeber Italien.

China, Italien, die USA und Brasilien hatten sich bereits zuvor für die Finalrunde in Mailand qualifiziert.

Deutschland hat dagegen keine Chance mehr, das Ticket zu lösen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel