vergrößernverkleinern

Fliegen die deutschen Volleyball-Frauen wieder zur EM-Medaille?

Die Sport1 GmbH hat von Infront Sports & Media die plattformneutralen Verwertungsrechte an der CEV Volleyball-Europameisterschaft 2015 der Frauen erworben, die vom 26. September bis 4. Oktober 2015 in Belgien (Antwerpen) und den Niederlanden (Rotterdam, Apeldoorn und Eindhoven) stattfindet.

Die Vereinbarung umfasst exklusive plattformneutrale Live-, Nachverwertungs- und Highlight-Rechte in Deutschland über alle TV-, Online- und Mobile-Plattformen. Neben den exklusiven Rechten beinhaltet die Kooperation nicht-exklusive Ausstrahlungsrechte in Österreich, der Schweiz und Luxemburg.

Am vergangenen Mittwoch fand im belgischen Antwerpen die Auslosung der Vorrundengruppen und -spiele statt: Deutschland trifft in Gruppe D auf Serbien, Rumänien und Tschechien (NEWS: DVV-Frauen kennen EM-Gegner).

SPORT1 wird alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft zeigen und auch auf den Online- und Mobile-Plattformen berichten. Darüber hinaus werden auch ausgewählte weitere Turnierspiele übertragen.

Das Team von Bundestrainer Giovanni Guidetti will bei den kontinentalen Titelkämpfen im kommenden Jahr an die hervorragenden Leistungen bei der Europameisterschaft 2013 in Berlin und Zürich anknüpfen. Damals holten die "Schmetterlinge" die Silbermedaille und mussten sich erst im Finale gegen Russland mit 1:3 geschlagen geben.

Bei der WM im September und Oktober in Italien war die Mannschaft mit Medaillen-Ambitionen ins Turnier gestartet, kam aber über den 9. Platz nicht hinaus.

Olaf Schröder, Vorsitzender der Geschäftsführung von SPORT1 sagte: "Wir übertragen 2015 das nächste Kapital vom 'Märchen der Schmetterlinge': Margareta Kozuch & Co. haben bei der Heim-EM 2013 das Publikum begeistert und in Deutschland für TV-Reichweiten von bis zu einer Million Zuschauern gesorgt. Nach der WM will die Mannschaft zurück in die Erfolgsspur: Ich bin sicher, dass das Nationalteam bei der Europameisterschaft vor der Haustür wieder zum Höhenflug ansetzen wird!"

Auch Stephan Herth, Executive Director Summer Sports bei Infront, zeigt sich erfeut: "Letztes Jahr hat die deutsche Volleyball-Nationalmannschaft der Frauen mit ihrem beeindruckenden Siegeszug bis ins Finale die Menschen im ganzen Land begeistert. Der Vertrag mit SPORT1 garantiert den deutschen Fans umfassende Berichterstattung und ermöglicht, an die hohen Reichweiten der CEV Europameisterschaften 2013 anzuknüpfen. Da wir kontinuierlich in die TV-Produktion investiert haben, erhält SPORT1 ein hochwertiges HDTV Signal ? produziert mit mehr als 10 Kameras pro Spiel."

Die Reise der ?Schmetterlinge? geht weiter ? und SPORT1 ist live dabei.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel