vergrößernverkleinern
Wiebke Silge (18) und Margareta Kozuch bei den Europaspielen in Baku
Wiebke Silge (l.) und Margareta Kozuch gehören in Rio zum deutschen DVV-Aufgebot © Getty Images

Die deutschen Volleyballerinnen schnuppern Olympia-Luft:

Am Wochenende tritt die Mannschaft von Bundestrainer Luciano Pedulla bei der "Copa Rio International" in der Arena für die Sommerspiele 2016 an. Im Maracanazinho geht es gegen Gastgeber Brasilien (Freitag, 23.30 Uhr), die Niederlande (Samstag, 23.00) und Bulgarien (Sonntag, 14. 00).

Eine Woche lang war die deutsche Mannschaft auf Einladung des brasilianischen Verbandes zum Training in Saquarema, zwei Autostunden von Rio de Janeiro entfernt, zu Gast. Dort fanden zur Vorbereitung auf die EM in Belgien und den Niederlanden (26. September bis 4. Oktober) bereits inoffizielle Testspiele gegen die drei anderen Teilnehmer am anstehenden Turnier statt.

"Mit den Tagen hier in Saquarema können wir zufrieden sein. Die Möglichkeit aus intensivem Training und Testspielen war perfekt", sagte Pedulla: "Es war ein erster guter Teil unserer EM-Vorbereitung."

Das deutsche Aufgebot im Überblick:

Margareta Kozuch (Casalmaggiore/Italien), Maren Brinker (Montichiari/Italien), Wiebke Silge (SC Potsdam), Laura Weihenmaier (Ladies in Black Aachen), Louisa Lippmann (Dresdner SC), Berit Kauffeldt, Lenka Dürr (beide Breslau), Lisa Thomsen (vereinslos), Kathleen Weiß (Prostejov/Tschechien), Jennifer Pettke (VC Wiesbaden), Anja Brandt, Jennifer Geerties (beide Schweriner SC), Heike Beier (Biala/Polen), Mareen Apitz (Baku/Aserbaidschan)

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel