vergrößernverkleinern
Friedrichshafen schnappt sich einen wichtigen Sieg © SPORT1

Friedrichshafen fährt einen Big Point ein: Der VfB bezwingt Innsbruck im Hinspiel der letzten Qualifikationsrunde für die Champions League. Dort wartet eine Hammer-Gruppe.

Der VfB Friedrichshafen hat auf dem Weg in CEV Champions League einen wichtigen Schritt gemacht.

Im Hinspiel der 3. Qualifikationsrunde für die Königsklasse setzten sich die Häfler Volleyballer mit 3:1 (25: bei Hypo Tirol Innsbruck durch.

Die Hausherren waren für den Bundesligisten nur kurzzeitig der erwartet schwere Gegner. Nach einem souverän gewonnen ersten Satz folgte der prompte Ausgleich, danach übernahm der VfB wieder die Kontrolle und feierte einen verdienten Sieg. 

"Die Hälfte ist gemacht", sagte Heynen: "Wir müssen aber noch ein weiteres Spiel abliefern, und ich habe Innsbruck heute nicht so gut gesehen, wie sie sein können."

Beim Rückspiel am Sonntag kann die Mannschaft des ehemaligen Bundestrainers Vital Heynen das Ticket für die Gruppenphase endgültig lösen. Sollte Friedrichshafen die Oberhand behalten wartet eine Hammergruppe mit Paris Volley und Titelverteidiger Zenik Kazan. 

Ligakonkurrent Berlin Recycling Volleys ist als deutscher Meister bereits direkt für die Gruppenphase qualifiziert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel