vergrößernverkleinern
Georg Grozer kehrt in die deutsche Nationalmannschaft zurück
Georg Grozer kehrt in die deutsche Nationalmannschaft zurück © Getty Images

Die deutschen Volleyballer können in der WM-Qualifikation wieder auf die Schmetterkünste von Georg Grozer setzen. Der 32-Jährige kehrt zurück ins DVV-Team.

Die deutschen Volleyballer können in diesem Sommer wieder auf Diagonalangreifer Georg Grozer bauen. "Der Verband hat mich überredet. Dafür findet das Trainingslager im April extra in Bochum statt in Berlin statt, damit ich näher bei meiner Familie in Moers bin", sagte der 32-Jährige der SportBild.

Grozer, der bereits 151 Spiele für die DVV-Auswahl bestritten hat, war 2016 aus privaten Gründen zurückgetreten.

Grozer bestreitet mit dem Nationalteam vom 24. bis 28. Mai die erste Qualifikationsrunde für die WM 2018 in Bulgarien und Italien. In Lyon geht es gegen Europameister und Gastgeber Frankreich, die Türkei, die Ukraine, Aserbaidschan und Island.

Nur die Sieger der insgesamt sechs Sechserturniere lösen direkt die Tickets für die Endrunde, die sechs Gruppenzweiten kämpfen in einem weiteren Wettbewerb noch einmal um den letzten europäischen Startplatz.

Die deutschen Fans können Grozer beim World-League-Turnier in Frankfurt live erleben. Das DVV-Team spielt dort vom 2. bis 4. Juni gegen Kasachstan, Österreich und Venezuela. Am Samstag steht Grozer, der seine Karriere beim Moerser SC in der Bundesliga begann, erstmals für den katarischen Klub Al-Arabi auf dem Feld.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel