vergrößernverkleinern
VOLLEYBALL-MENS-EURO-2017-FRA-CZE
Die französischen Angreifer verzweifeln am tschechischen Block © Getty Images

Der deutsche Gegner steht fest: Tschechien macht mit einem überraschenden Sieg den Einzug unter die Top Acht perfekt. Das Duell gab es bereits in der Vorrunde.

Die deutschen Volleyballer treffen im Viertelfinale (Do. ab 17.25 Uhr LIVE im TV auf SPORT1+)der Europameisterschaft in Polen erneut auf Gruppengegner Tschechien.

Die Tschechen bezwangen in der Zwischenrunde Titelverteidiger Frankreich überraschend mit 3:1 (25:21, 21:25, 25:21, 25:20). Somit kommt es am Donnerstag in der Spodek-Arena in Kattowitz zu einer Neuauflage des zweiten Vorrundenspiels der Gruppe B.

Das hatte die Mannschaft von Bundestrainer Andrea Giani am vergangenen Sonntag in Stettin klar mit 3:0 gewonnen. Deutschland war als Gruppensieger direkt in die Runde der letzten Acht eingezogen. In Kattowitz hatte Deutschland 2014 WM-Bronze damit den größten Erfolg der Verbandsgeschichte gefeiert.

Gastgeber scheitern ohne Satzgewinn

Eine große Enttäuschung musste Gastgeber Polen verkraften. Der Weltmeister scheiterte in der Zwischenrunde klar mit 0:3 am EM-Zweiten Slowenien, der es nun mit Rekordtitelträger Russland zu tun bekommt.

In den weiteren Spielen der Zwischenrunde setzte sich Italien mit 3:0 gegen die Türkei durch und trifft nun auf Belgien. Die Bulgaren gewannen 3:1 gegen Finnland und bekommen es mit Serbien zu tun.

Die Viertelfinals in der Übersicht (31. August)
Serbien - Bulgarien (17.30 Uhr)
Russland - Slowenien (20.30 Uhr)
Deutschland - Tschechien (17.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1+)
Belgien - Italien (20.30 Uhr)

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel