vergrößernverkleinern
Das Springen in Oberstdorf kann stattfinden
Das Springen in Oberstdorf kann stattfinden © getty

Trotz des starken Wintereinbruchs geht der Auftakt der Vierschanzentournee in Oberstdorf wie geplant über die Bühne. Dies teilte der Veranstalter mit.

Allein am Sonntagvormittag fielen im Allgäu zwanzig Zentimeter Schnee.

Doch der Probedurchgang startet planmäßig um 15 Uhr.

Um 16.30 Uhr findet dann der erste Durchgang im K.o.-System statt.

Insgesamt sind zehn deutsche Springer mit dabei, die größten Hoffnungen ruhen auf Severin Freund und Richard Freitag.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel