vergrößernverkleinern
Wolfgang Zimmerer im Jahr 1986 - damals war er Bob-Bundestrainer © Imago

Der frühere Bob-Olympiasieger Wolfgang Zimmerer (74) hat sich einem Medienbericht zufolge bei einem Ski-Unfall schwer verletzt.

Wie der Münchner Merkur meldet, stürzte Zimmerer bei schlechter Sicht im Stubaital und liegt nun mit einem Halswirbel- und Schulterbruch in der Uniklinik Innsbruck. Auch drei Rippen habe sich der Sieger im Zweierbob von Sapporo 1972 gebrochen.

Neben der Goldmedaille im kleinen Schlitten holte Zimmerer 1972 in Japan auch Bronze im Vierer. Bei den Winterspielen 1976 in Innsbruck war er Fahnenträger der bundesdeutschen Mannschaft und gewann Silber im Zweier und Bronze im Vierer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel