vergrößernverkleinern
Daniel Bohnacker
Daniel Bohnacker verpasst im ersten Rennen nach der WM das Podest © Getty Images

Skicrosser Daniel Bohnacker ist im ersten Weltcup nach der WM am Kreischberg haarscharf am Podium vorbeigefahren.

Der 24-Jährige aus Gehrhausen belegte in Arosa in der Schweiz Rang vier und sorgte damit für das beste Ergebnis aus deutscher Sicht. Enttäuschend verlief der Wettkampf dagegen für Andreas Schauer: Der 29-Jährige belegte nur Rang 13 und verlor damit die Führung in der Gesamtwertung an Tagessieger Victor Öhling Norberg aus Schweden.

Der WM-Vierte Paul Eckert (Samerberg) überzeugte als Siebter, Rupert Nagl (Kiefersfelden) fuhr auf Platz 20. Simon Stickl aus Bad Wiessee, Tim Hronek (Unterwössen) und Valentin Egger (Bad Aibling) verpassten dagegen die Top 32.

Bei den Frauen siegte die WM-Dritte Fanny Smith aus der Schweiz vor der Schwedin Anna Holmlund und Ophelie David aus Frankreich. Sabrina Weilharter aus Traunstein und Margarethe Aschauer (Königssee) fuhren auf Rang zwölf und 15.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel