vergrößernverkleinern
David Alaba wünscht Anna Fenninger nach ihrem Kreuzbandriss gute Besserung © SPORT1

Bayern-Profi David Alaba schickt Anna Fenninger nach ihrem Kreuzbandriss bei SPORT1 per Videobotschaft Genesungswünsche und macht ihr in der bitteren Stunde Mut.

Nach dem Kreuzbandriss-Schock von Anna Fenninger hat Bayern-Profi David Alaba der Olympiasiegerin bei SPORT1 per Videobotschaft seine Genesungswünsche geschickt.

"Liebe Anna, ich habe mitbekommen, was passiert ist. Ich wünsche Dir auf dem Weg zur Besserung alles, alles Gute und Liebe. Bleib stark, so wie du immer bist, des wird scho' wieder!", sagte Alaba SPORT1 noch am Flughafen in London.

Fenninger hatte sich am Mittwoch bei einem Trainingssturz die schwere Knieverletzung zugezogen, muss operiert werden und wird die gesamte Saison verpassen.

Die Skifahrerin und Alaba tragen beide aktuell die Titel als Österreichs Sportler des Jahres.

Viele Kollegen aus dem Skizirkus zeigten sich ebenfalls bestürzt über die Hiobsbotschaft für Fenninger - auch US-Konkurrentin Mikaela Shiffrin. "Tut mir so leid, die schlimmen Neuigkeiten zu hören, Anna", schrieb sie auf Facebook: "Ich hoffe, du erholst dich schnell und gut. Wir werden dich in dieser Saison vermissen."

Maria Höfl-Riesch und Viktoria Rebensburg wünschten umgehend gute Besserung, auch Ex-Skispringer Sven Hannawald schickte digitale Genesungswünsche in Richtung Österreich.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel