vergrößernverkleinern
David Wise sorgte mit seinen Sprüngen für Begeisterung
David Wise sorgte mit seinen Sprüngen für Begeisterung © Suzuki Nine Knights/Distillery

Beim "Suzuki Nine Knights - The Perfect Hip 2016" laufen die Athleten zu Höchstform auf. Die weltbesten Freeskier und Snowboarder knacken am Watles mächtige Rekorde.

Beim "Suzuki Nine Knights - The Perfect Hip 2016" wurden am Erlebnisberg Watles neue Weltrekorde aufgestellt. Die weltbesten Freeskier und Snowboarder sorgten auf der gigantischen Hip im südtiroler Skiresort für Begeisterung.

Der Südtiroler Christof Schenk setzte sich beim Public Big Air Contest vor mehr als 2000 Zuschauern bei den Freeskiern durch, Sebbe De Buck (Belgien) entschied die Snowboard-Konkurrenz für sich.

Schenk überragt

Video

"Das Set-up ist wirklich einzigartig, das findet man kein zweites Mal. Das ist die größte Hip, die jemals gebaut wurde", sagte Schenk, der auf der etwa 18 hohen Schneekonstruktion herausragendes Transition-Riding und fast schon überirdischen Style in der Luft gezeigt hatte.

Ein Double Cork 1080, ein Cork Misty 1080 sowie ein massiver Triple Backflip, der ihm zusätzlich noch den Buff Best Trick Award einbrachte, gehörten zu seinen Gewinner-Tricks. Hinter Schenk belegten Joffrey Pollet-Villard (Frankreich) und Felix Usterud (Norwegen) die Ränge zwei und drei.

De Buck gewann bei den Snowboardern dank seiner technissen Finesse und seiner unglaublichen Höhe. Er landete unter anderem einen Frontside 360 Indy und einen Double Backflip – sehr zur Freude des Publikums. "Das ist definitiv das krasseste Feature, das von den definitiv krassesten Ridern gefahren wurde", meinte De Buck.

Wise und Haller mit Weltrekorden

Video

Bereits am ersten Tag hatte Airtime-Experte Pollet-Villard die Rekordjagd mit hohen Sprüngen über die Suzuki-Axt eröffnet. Doch seine  Bestmarke hielt nicht lange. Schenk und Davis Wise (USA) lieferten sich einen Showdown, an dessen Ende der Amerikaner mit der sagenhaften Höhe von 14,20 Meter einen neuen Weltrekord aufstellte.

Bei den Snowboardern darf sich Christian "Hitsch" Haller mit 11,30 Metern als neuer Weltrekordler bezeichnen. "Wir hatten hier beste Konditionen, besonders heute am Contest-Tag. Deshalb fühlte ich mich sicher und bin so hoch gesprungen, wie ich nur konnte. Der Weltrekord ist natürlich ziemlich cool", sagte der Schweizer.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel