vergrößernverkleinern
Tobias Wendl und Tobias Arlt gewannen den Sprint-Wettbewerb
Tobias Wendl und Tobias Arlt gewinnen den Rodel-Weltcup am Königssee und damit auch den EM-Titel © Getty Images

Bei ihrem Heim-Weltcup am Königssee sichern sich Tobias Wendl und Tobias Arlt Platz eins und damit EM-Gold. Auch die anderen deutschen Teams landen weit vorne.

Die Lokalmatadoren Tobias Wendl und Tobias Arlt haben den Rodel-Weltcup in Königssee gewonnen und sich damit zum zweiten Mal den EM-Titel bei den Doppelsitzern gesichert. Das im Weltcup auf Platz zwei liegende Duo setzte sich auf seiner Heimbahn mit 0,07 Sekunden Vorsprung vor den Gesamtweltcup-Führenden Toni Eggert und Sascha Benecken durch.

Das deutsche Podium komplettierten die Winterberger Robin Geueke/David Gamm (+0,782 Sekunden).

Die Olympiasieger Wendl/Arlt, die 2015 bei der EM in Sotschi/Russland triumphiert und im vergangenen Jahr in Altenberg Silber geholt hatten, lagen nach dem ersten Lauf noch hinter ihren Dauerrivalen aus Thüringen. Im zweiten Durchgang machten sie ihren Rückstand bei starkem Schneefall aber durch einen deutlich besseren Start wett.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel