vergrößernverkleinern
Rodeln
Die Rodel-WM findet 2021 zum 50. Mal statt © Getty Images

Der Rodelverband vergibt die Weltmeisterschaft 2021 nach Kanada. Der deutsche Bewerber Oberhof hat das Nachsehen für die Jubiläums-Wettkämpfe.

Die 50. Weltmeisterschaften der Rennrodler finden im Jahr 2021 im kanadischen Calgary statt.

Das teilte der internationale Dachverband FIL im Rahmen seines Kongresses im rumänischen Constanta mit. Im Rennen um die Jubiläums-Titelkämpfe setzte sich die Olympiabahn von 1988 damit gegen den deutschen Bewerber Oberhof durch, Calgary gewann die Abstimmung mit 20:15 Stimmen.

Die kanadische Eisrinne ist damit zum vierten Mal nach 1990, 1993 und 2001 Schauplatz einer Rodel-WM.

Im kommenden Winter sind die Olympischen Spiele in Pyeongchang/Südkorea der Saisonhöhepunkt, in den folgenden Jahren finden die Weltmeisterschaften in Winterberg (2019) und im russischen Sotschi (2020) statt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel