vergrößernverkleinern
Arnd Peiffer und die Staffel sichert sich einen Platz auf dem Podest
Arnd Peiffer und die Staffel sichert sich einen Platz auf dem Podest © getty

Die deutschen Biathleten haben zum Auftakt des Weltcup-Winters den ersten Saisonsieg knapp verpasst, stürmten als Dritte der Mixedstaffel jedoch aufs Podest.

Das Quartett des Deutschen Skiverbandes (DSV) in der Besetzung Franziska Hildebrand (2 Nachlader), Franziska Preuß (4), Arnd Peiffer (3) und Simon Schempp musste sich beim ersten Rennen der WM-Saison im schwedischen Östersund nur den siegreichen Franzosen und Frankreich geschlagen geben.

Im Zielsprint hatte das DSV-Team nach 2x6 km und 2x7,5 km nur 0, 2 Sekunden Rückstand und verpasste eine bessere Platzierung nur wegen der durchwachsenen Vorstellung am Schießstand.

Im Vergleich zum Vorjahr zeigten sich die Skijäger jedoch stark verbessert: 2013 hatte es nach indiskutablen fünf Strafrunden nur zu Rang sieben in Zentralschweden gereicht.

Am Mittwoch (17.15 Uhr) steht mit dem Klassiker über 20 km bei den Männern das erste Einzelrennen des WM-Winters auf dem Programm.

Einen Tag später will die genesene Miriam Gössner im Rennen der Frauen über 15 km nach langer Verletzungspause ihr Weltcup-Comeback geben.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel