vergrößernverkleinern
Michael Rösch nahm die belgische Staatsbürgerschaft an
Michael Rösch nahm die belgische Staatsbürgerschaft an © getty

Der Biathlon-Weltcup im slowenischen Pokljuka findet ab Donnerstag ohne Michael Rösch statt.

Der mittlerweile für Belgien startende Staffel-Olympiasieger von 2006 muss wegen anhaltender Schienbeinprobleme auf einen Start bei den letzten Rennen des Jahres verzichten.

"Mit meinem Zustand ist ein Start in Pokljuka leider nicht drin", schrieb der gebürtige Sachse auf seiner Facebook-Seite.

Bereits in der Vorwoche beim Saisonstart in Östersund/Schweden hatte Rösch über starke Schmerzen geklagt.

Aufgrund eines diagnostizierten Kompartmentsyndroms begibt sich der Altenberger nun in eine Intensivbehandlung.

Bei der schnellen Rückkehr soll unter anderem der Physiotherapeut von Rekord-Olympiasieger Ole Einar Björndalen aus Norwegen helfen.

Der 31 Jahre alte Altenberger Rösch startet erst seit diesem Winter im Weltcup für Belgien, seine ersten Rennen verliefen dabei aufgrund der gesundheitlichen Probleme nicht gerade zufriedenstellend.

In Hochfilzen hatte er am Freitag als 81. des Sprint zuletzt die Qualifikation für die Verfolgung der besten 60 Skijäger klar verpasst.

In Östersund belegte er die Plätze 50 und 76.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel