vergrößernverkleinern
Erik Lesser holte bei der WM in Kontiolahti bislang einmal Gold
Erik Lesser holte bei der WM in Kontiolahti bislang einmal Gold © Getty Images

Volle Attacke auf WM-Gold! Vor dem Staffelrennen in Kontiolahti haben die deutschen Biathleten ihre Zurückhaltung abgelegt und wollen erstmals seit elf Jahren wieder den Titel gewinnen.

"Wir wollen um Gold kämpfen. Wir sind da sehr selbstbewusst und werden die anderen unter Druck setzen", sagte Daniel Böhm vor dem Teamwettkampf am Samstag (ab 16.30 Uhr im LIVETICKER).

2004 bei der Heim-WM in Oberhof standen die Skijäger bei einer Weltmeisterschaft zuletzt ganz oben, zwei Jahre später gab es bei den Olympischen Spielen in Turin das bislang letzte große Gold.

Für das erstarkte Team von Bundestrainer Mark Kirchner, das schon seit Januar 2011 auf einen Weltcupsieg wartet, scheint nun alles bereit für einen großen Coup.

"Wir sind mindestens ein Medaillenkandidat, aber Gold könnte drin sein", sagte auch Verfolgungs-Weltmeister Erik Lesser: "Wenn man sieht, wieviele Podestplätze wir in den letzten Jahren geholt haben, wird es langsam mal Zeit für uns. Irgendwann sind wir auch mal dran."

Startläufer Lesser geht wie erwartet gemeinsam mit dem ehemaligen Sprint-Weltmeister Arnd Peiffer, Daniel Böhm und dem dreimaligen Saisonsieger Simon Schempp auf die 4 x 7,5 km.

Es ist eben jene Staffel, die im Vorjahr bei den Winterspielen in Sotschi Silber gewonnen hatte.

Fast hätte es in der Bergregion Krasnaja Poljana sogar schon zum ersehnten Gold gereicht, doch Schlussläufer Schempp musste sich auf den letzten Metern dem russischen Schlussläufer Anton Schipulin geschlagen geben. "Das passiert dieses Mal hoffentlich nicht", sagte Schempp.

Die Russen gehören wie Titelverteidiger Norwegen und Frankreich auch in Kontiolahti zu den Mitfavoriten. Im LIVETICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1 App verpassen Sie nichts. 

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel