vergrößernverkleinern
IBU Biathlon World Cup - Men's and Women's Sprint
Maren Hammerschmidt, Franziska Hildebrand und Miriam Gössner liefen beim Sprint aufs Podest © Getty Images

Franziska Hildebrand ist beim Sprint in Hochfilzen nicht zu stoppen und läuft zu ihrem ersten Weltcupsieg. Miriam Gössner meldet sich mit einem Podestplatz zurück.

Franziska Hildebrand, Maren Hammerschmidt und Miriam Gössner haben beim Biathlon-Weltcup in Hochfilzen für den ersten deutschen Dreifachsieg seit mehr als viereinhalb Jahren gesorgt.

In Österreich feierte die fehlerfreie Hildebrand im Sprint den ersten Weltcuperfolg ihrer Karriere. Mit nur 15,1 Sekunden Rückstand wurde Maren Hammerschmidt (0 Fehler) sensationell Zweite, Rang drei ging an Miriam Gössner (1 Fehler).

"Das war ein ziemlich perfektes Rennen. Da habe ich nichts zu mäkeln", sagte Hildebrand. Am vergangenen Sonntag hatte sie ihren ersten Triumph noch um 3,3 Sekunden verpasst und wurde in der Verfolgung in Östersund/Schweden Dritte.

Gössner schaffte es erstmals seit zweieinhalb Jahren wieder auf das Podest und erfüllte zugleich die interne Norm für die WM im März 2016 in Oslo/Norwegen. Das gelang auch Hammerschmidt, die es erstmals überhaupt auf das Podium schaffte.

Den zuvor letzten Dreifachsieg für die DSV-Skijägerinnen hatte es am 11. Februar 2011 in Fort Kent/USA gegeben. Damals siegte Andrea Henkel vor Gössner und Rekord-Weltmeisterin Magdalena Neuner.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel