vergrößernverkleinern
Simon Schempp leidet noch unter den Nebenwirkungen einer Erkältung
Simon Schempp leidet noch unter den Nebenwirkungen einer Erkältung © Getty Images

Überflieger Simon Schempp wird beim Weltcup in Ruhpolding im Sprint am Freitag (11.45 Uhr) trotz Nachwirkungen einer Erkältung wohl an den Start gehen.

"Im Moment deutet alles darauf hin", sagte DSV-Pressesprecher Stefan Schwarzbach am Donnerstag nach einem Gespräch mit dem Mannschaftsarzt. Natürlich müsse man aber "die Nacht abwarten, wie sich der Zustand entwickelt".

Schempp war in dieser Saison bereits dreimal zum Sieg gestürmt und befindet sich eigentlich in Top-Verfassung. In den vergangenen Wochen plagte ihn aber eine leichte Erkältung, die offenbar noch nicht vollständig auskuriert ist.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel