vergrößernverkleinern
Claudia Pechstein klagt gegen den Weltverband ISU
Claudia Pechstein holte fünf Mal olympisches Gold © getty

Claudia Pechstein hat zum Auftakt des Weltcups im niederländischen Eisschnelllauf-Mekka Heerenveen ein überzeugendes Rennen gezeigt.

Die 42 Jahre alte fünfmalige Olympiasiegerin, die sich zunächst einen Fehlstart leistete, belegte am Freitag über 3000 m in 4:07,16 Minuten den fünften Rang.

Der Sieg ging an Martina Sablikova (Tschechien/4:02, 84), die Olympiasiegerin Ireen Wüst (4:03,14) im direkten Duell auf den zweiten Platz verwies.

Den dritten Platz sicherte sich Carlijn Achtereekte (Niederlande/4:05,95).

Pechstein schlug zu Beginn ihres Rennens ein hohes Tempo an und lief auch in der Folge gute Rundenzeiten.

Erst auf den letzten 800 Metern ging der Berlinerin etwas die Puste aus.

Bente Kraus (4:12,22) als zweite deutsche Starterin kam nicht über den zwölften Rang hinaus.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel