vergrößernverkleinern
Claudia Pechstein war knapp zehn Sekunden langsamer als die Siegerin
Claudia Pechstein war knapp zehn Sekunden langsamer als die Siegerin © Getty Images

Claudia Pechstein überzeugt beim zweiten Eisschnelllauf-Weltcup der Saison in Salt Lake City. Die 43-Jährige verpasst das Podium beim Sieg einer Tschechin nur knapp.

Claudia Pechstein hat beim zweiten Eisschnelllauf-Weltcup der Saison überzeugt.

Eine Woche nach Platz acht in Calgary/Kanada lief die 43-Jährige Berlinerin in Salt Lake City/USA über 5000 m in 6:57,23 Minuten auf den vierten Rang. Es siegte Olympiasiegerin Martina Sablikova (Tschechien/6:47,42) vor Natalia Woronina (Russland/6:53,16) und Ivanie Blondin (Kanada/6:55,88).

Die zweite deutsche Starterin Bente Kraus war vor dem Rennen schon wieder abgereist. Die Berliner klagte über Magen-Darm-Probleme und sagte ihren Start über 5000 m und beim Massenstart ab.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel