vergrößernverkleinern
Martina Sablikova wird nicht am Weltcup-Finale in Heerenveen teilnehmen
Martina Sablikova wird nicht am Weltcup-Finale in Heerenveen teilnehmen © Getty Images

Eisschnelllauf-Weltmeisterin und Olympiasiegerin Martina Sablikova aus Tschechien hat ihren Start beim Weltcup-Finale in Heerenveen am kommenden Wochenende abgesagt.

Sablikova führt die Weltcup-Wertung über 3000 m sowie 5000 m überlegen an und hat in dieser Saison alle Weltcuprennen gewonnen.

Der Gesamtsieg und die damit verbundene Prämie in Höhe von 15.000 US-Dollar sind ihr sicher. Die 28-Jährige begründete nach Informationen niederländischer Medien ihren Startverzicht mit einer Verletzung am linken Oberschenkel.

Um ihren geplanten Start als Radrennfahrerin bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro nicht zu gefährden, gönne sie ihrem Bein eine Erholungspause. In Brasilien will Sablikova das Einzelzeitfahren auf der Straße bestreiten.

Am vergangenen Wochenende war Sablikova in Berlin zum vierten Mal Allround-Weltmeisterin geworden. Dabei stellte sie über 3000 m in 3:58, 11 Minuten und über 5000 m in 6:52,57 Minuten jeweils Bahnrekorde auf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel