vergrößernverkleinern
Fabian Rießle landet in Tschagguns auf Rang drei
Fabian Rießle landet in Tschagguns auf Rang drei © Getty Images

Fabian Rießle hat beim Sommer-Grand-Prix der Nordischen Kombinierer im österreichischen Tschagguns nach einer Aufholjagd das Podest erklommen.

Der 24-Jährige kam beim Sieg des österreichischen Lokalmatadoren Mario Seidl am Mittwoch auf Rang drei ins Ziel.

Weltmeister Johannes Rydzek wurde Siebter, Olympiasieger Eric Frenzel landete auf Rang elf.

In den Langlauf auf Skirollern war Rießle noch von Platz 18 gestartet, 58 Sekunden hinter dem Führenden Seidl und auch deutlich hinter dem drittplatzierten Frenzel.

Weil aufgrund widriger Bedingungen am Mittwoch kein Springen durchgeführt werden konnte, war das Ergebnis des Probedurchgangs vom Vortag in die Wertung eingegangen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel