vergrößernverkleinern
FIS Nordic World Ski Championships - Men's Nordic Combined HS130/10k
Hannu Manninen setzt seine Karriere zumindest bis zu den Olympischen Spielen 2018 fort © Getty Images

Hannu Manninen setzt seine Karriere in der Nordischen Kombination zumindest bis zu Olympia 2018 fort. Dort schielt der Finne auf eine Medaille im Teamwettbeweb.

Weltcup-Rekordsieger Hannu Manninen setzte seine Karriere in der Nordischen Kombination nach seinem Comeback im vergangenen Winter zumindest bis zu den Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang fort.

Dies gab der 38 Jahre alte Finne am Dienstag auf der Homepage des Ski-Weltverbandes FIS bekannt.

"Bei der WM in Lahti ist ein wirklich gutes Resultat in Reichweite gewesen, vor allem in der Staffel war das Podium möglich. Das hat mich hungrig auf mehr gemacht, ich habe seitdem den olympischen Teamwettbewerb im Kopf", sagte der viermalige Gesamtweltcup-Sieger. 

Manninen war nach sechs Jahren Pause in den Weltcup zurückgekehrt und hatte sich läuferisch auf Augenhöhe mit der erweiterten Weltspitze gezeigt. Bei der Heim-WM in Lahti wurde er 24. im Einzel und Fünfter mit der Staffel. "Angesichts der Kürze der Vorbereitung waren die Ergebnisse durchaus ergiebig", sagte Manninen.    

Mit 48 Weltcupsiegen führt der Berufspilot die "ewige" Bestenliste an, Eric Frenzel (41) könnte ihn aber im kommenden Winter ablösen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel