vergrößernverkleinern
Lena Dürr ist eine deutsche Ski-Rennfahrerin
Lena Dürr darf bei den Weltmeisterschaften in Vail starten © Getty Images

Bei der Slalom-Lotterie "zwei aus fünf" haben Lena Dürr und Maren Wiesler das große Los gezogen.

Die beiden Ski-Rennläuferinnen gewannen am Montag in Garmisch-Partenkirchen am Gudiberg ein internes Ausscheidungsrennen des Deutschen Skiverbandes (DSV) und sicherten sich die letzten beiden Tickets für die alpinen Weltmeisterschaften in Vail/Beaver Creek (2. bis 15. Februar).

Die 23 Jahre alte Dürr (Germering), bei der WM 2013 Bronzemedaillengewinnerin im Team-Wettbewerb, und Wiesler (21) setzten sich gegen Christina Geiger, Marlene Schmotz und Barbara Wirth durch.

Alle fünf Läuferinnen hatten die WM-Kriterien des DSV (einmal Top acht oder zweimal Top 15) nicht erfüllt.

Der DSV wird sein Aufgebot offiziell nach dem Männer-Slalom am Dienstag (27.1.) in Schladming benennen.

Alpindirektor Wolfgang Maier hatte am Wochenende in Kitzbühel jedoch schon angekündigt, an wen die insgesamt nun zwölf USA-Tickets vergeben werden.

Auch die beiden Abfahrer Klaus Brandner und Andreas Sander sowie Linus Strasser  und Philipp Schmid sowie Veronique Hronek sind demnach dabei, obwohl sie die deutsche WM-Norm ganz oder teilweise verfehlt haben.

Angeführt wird der deutsche Kader von den Medaillenhoffnungen Felix Neureuther, Fritz Dopfer und Viktoria Rebensburg.

Zudem hatten sich in den vergangenen Wochen Josef Ferstl und Stefan Luitz für die WM qualifiziert.

Luitz hatte sich Mitte Dezember eine schwere Oberschenkelverletzung zugezogen, soll aber bis zur WM wieder fit sein.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel