vergrößernverkleinern
SKI-WORLD-MEN-SLALOM
Fritz Dopfer musste wegen einer Rückenverletzung den Start beim Teamwettbewerb absagen. © Getty Images

Ski-Rennläufer Fritz Dopfer ist zuversichtlich, im WM-Riesenslalom am Freitag an den Start gehen und eine gute Leistung bringen zu können.

"Grundsätzlich geht es mir schon wieder besser im Vergleich zu den letzten Tagen", sagte Dopfer am Mittwoch nach dem Training. "Ich glaube", ergänzte er, "dass ich bis Freitag weitgehend schmerzfrei bin und bis dahin auch mehr Gefühl auf dem Ski habe. Und dann glaube ich schon, dass einiges möglich ist."

Dopfer hatte sich in der vergangenen Woche beim Training der deutschen Männer um Felix Neureuther in Park City im US-Bundesstaat Utah am Rücken verletzt. Betroffen sind die Faszien. Seitdem wird er permanent physiotherapeutisch behandelt. Das Training am Mittwoch bezeichnete Dopfer als "echten Härtetest". Ein paar Schmerzen habe er dabei noch verspürt, "ich glaube aber schon, dass es bis Freitag gut klappen kann".

Neben Dopfer sollen im Riesenslalom am Freitag (ab 18.15 Uhr im LIVETICKER) Neureuther, Stefan Luitz und Linus Strasser an den Start gehen.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel