vergrößernverkleinern
Audi FIS Ski Nature Valley Aspen Winternational - Day 2
Mikaela Shiffrin dominiert in Aspen © Getty Images

Ski-Rennläuferin Mikaela Shiffrin (USA) hat in überlegener Manier die beiden Weltcup-Slaloms in Aspen im US-Bundesstaat Colorado gewonnen.

Beim zweiten Rennen am Sonntag siegte die 20 Jahre alte Olympiasiegerin und Weltmeisterin mit einem gewaltigen Vorsprung von 2,65 Sekunden vor Frida Hansdotter aus Schweden. Im Slalom am Samstag hatte Shiffrin mit dem Rekord-Vorsprung von 3,07 Sekunden gewonnen.

Die deutschen Ski-Rennläuferinnen blieben erstmals seit dem 20. Dezember 2000 in Sestriere ohne Weltcuppunkte in einem Slalom. Jessica Hilzinger (Oberstdorf/33.), am Samstag als 25. mit einem beachtlichen Weltcup-Debüt, Barbara Wirth (Lenggries/36.) und Elisabeth Willibald (Jachenau/46.) verfehlten den zweiten Lauf.

Fünfter Shiffrin-Sieg in Folge

Lena Dürr (Germering), Maren Wiesler (Münstertal) und Christina Geiger (Oberstdorf) schieden erneut aus. 

Für Shiffrin war es der fünfte Sieg nacheinander in einem Weltcup-Slalom, nur Janica Kostelic (Kroatien) und Vreni Schneider (Schweiz/je 8) haben mehr Siege in Serie in dieser Disziplin.

Am Samstag hatte die Amerikanerin mit dem größten Vorspung in einem Weltcup-Slalom vor Verena Velez-Zuzulova (Slowakei) gewonnen. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel