vergrößernverkleinern
Lotte Smiseth Sejersted Sprint-Abfahrt Zauchensee Sturz Ski alpin Wintersport
Lotte Smiseth Sejersted stürzte bei der Sprint-Abfahrt in Zauchensee © dpa Picture-Alliance

Nach einem heftigen Sturz von Lotte Smiseth Sejersted muss die Sprint-Abfahrt unterbrochen werden. Die Norwegerin wird mit dem Hubschrauber abtransportiert.

Ein schwerer Sturz von Lotte Smiseth Sejersted hat den ersten Durchgang der Sprint-Abfahrt beim Weltcup in Zauchensee überschattet.

Die Norwegerin krachte nach einem Sturz in hohem Tempo in die Fangzäune, weshalb das Rennen für längere Zeit unterbrochen wurde.

Die schreiende und weinende Sejersted musste mit dem Hubschrauber abtransportiert werden. Anscheinend zog sie sich eine Knieverletzung zu, das Ausmaß ist noch unbekannt.

Lindsey Vonn erreichte in Zauchensee ihren 72. Weltcup-Sieg - den 36. in der Königsdisziplin -, Viktoria Rebensburg wurde Sechste.

Die Gesamtweltcupführende Lara Gut aus der Schweiz schied aus.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel