vergrößernverkleinern
Lindsey Vonn ist mit 76 Siegen Weltcup-Rekordsiegerin © Getty Images

Die Knieverletzung von Lindsey Vonn stellt sich doch als schwerer heraus. Sie beendet die Saison und spricht von einer harten Entscheidung. Das Duell mit Gut ist entschieden.

Lindsey Vonn wird in diesem Winter kein Skirennen mehr bestreiten.

Das teilte die Amerikanerin via facebook mit.

"Weil ich gerade den Gesamt-Weltcup anführe, ist das eine der härtesten Entscheidungen meiner Karriere", schrieb sie.

Die Verletzung an ihrem linken Knie hätte sich als schwerer herausgestellt als zunächst angenommen.

Audi FIS Alpine Ski World Cup - Women's Super G
Lindsey Vonn wurde am Samstag nach ihrem Sturz mit dem Rettungsschlitten abtransportiert © Getty Images

Neben dem bereits festgestellten Haarriss zeigten sich bei weiteren Untersuchungen zwei zusätzliche Frakturen.

"Weitere Beschädigungen könnten in einer schweren Verletzung münden, die meine künftige Skikarriere gefährden würde. Mit der WM in St. Moritz im nächsten Jahr und den Olympischen Spielen in Südkorea im darauffolgende Jahr, kann ich dieses Risiko nicht auf mich nehmen", begründete die 31-Jährige ihre Entscheidung.

Höfl-Riesch zollt Respekt

Freundin Maria Höfl-Riesch zollte Vonn auf Instagram Respekt: "Respekt für diese Entscheidung, denn die Gesundheit geht vor. Ich wünsche ihr gute Besserung und dass sie nächste Saison gewohnt stark zurückkommt!"

Gut spricht von Theater

Am Samstag hatte sich Vonn bei einem Sturz im Super-G von Andorra einen Haarriss im linken Knie zugezogen, war aber dennoch am nächsten Tag zur Super-Kombination angetreten.

Ihre Rivalin im Kampf um den Gesamt-Weltcup, Lara Gut, reagierte darauf erbost und bezeichnete Vonns Verhalten als Theater.

Zum Beweis für ihre Verletzung präsentierte Vonn am Sonntag ein Foto ihrer Verletzung auf Twitter.

"Jetzt werde ich mich mit meinen Trainern besprechen und einen Plan machen", kündigte sie danach an.

Gesamt-Weltcup faktisch entschieden

Der Plan steht nun fest: Vonn wird vorerst pausieren.

Das Duell mit Lara Gut um den Gesamt-Weltcup ist damit faktisch entschieden. Die Schweizerin liegt acht Rennen vor dem Saisonende mur 28 Punkte hinter Vonn und kann schon im nächsten Rennen, einem Riesenslalom in der Slowakei, vorbeiziehen. (SERVICE: Stand Gesamt-Weltcup Damen)

Gut bedauerte in einer schriftlichen Mitteilung des Schweizer Skiverbands das Saisonaus ihrer Rivalin:

"Es ist sehr schade, dass der spannende Zweikampf um den Gesamtweltcup aufgrund einer Verletzung nicht bis zum Ende ausgetragen werden kann."

Sie wünsche Vonn "gute Besserung und eine erfolgreiche Rückkehr nächste Saison", ergänzte Gut.

Guts Vorsprung auf die nächste Verfolgerin, DSV-Fahrerin Viktoria Rebensburg, ist mit 293 Punkten fast schon uneinholbar.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel