vergrößernverkleinern
SKI-WORLD-WOMEN-SUI
Lara Gut ist die erste Schweizer Weltcup-Siegerin seit 21 Jahren © Getty Images

Lara Gut ist nach einem vierten Platz in der Kombination von Lenzerheide die erste Schweizer Gesamtweltcup-Siegerin seit 21 Jahren. Rebensburg gesteht ihre Niederlage ein.

Lara Gut steht vorzeitig als Siegerin des Gesamtweltcups fest. Dafür reichte der Schweizerin ein dritter Platz in der Kombination von Lenzerheide.

Weil Verfolgerin Viktoria Rebensburg beim Saisonfinale in der kommenden Woche nur noch bei drei Rennen an den Start gehen wird, sind kann sie die 355 Punkte Rückstand auf Gut nicht mehr aufzuholen. Gut ist damit die erste Schweizer Gesamtsiegerin seit Vreni Schneider 1995.

"Ich habe schon vorher gesagt, wenn die Lara jetzt nicht noch einen großen Fehler macht oder etwas Unvorhergesehenes passieren sollte, ist das kein Thema", sagte Rebensburg, nachdem sie mit Platz 18 im Super-G auch die letzten Chancen auf den Gesamtweltcup-Sieg vergeben hatte.

Den Sieg in der Kombination in Lenzerheide holte Guts Teamkollegin Wendy Holdener, die damit auch die Disziplin-Wertung in der Kombination gewann, vor Michaela Kirchgasser aus Österreich.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel